Landeswettbewerb Rettungsschwimmen 2018

Am 20.04.2018 nahmen wir als Vertreter der Kreiswasserwacht Aschaffenburg sowie als einer der Vertreter des Bezirkes Unterfranken am Landeswettbewerb Rettungsschwimmen in Schwarzenfeld in der Oberpfalz mit einer gemischten Mannschaft teil.

Bei herrlichstem Sonnenschein, und nach einer beschwerlichen und langdauernden Anreise sowie einer kurzen Nacht, begann am Samstag der Tag mit dem schwimmerischen Teil. Flossenstaffel, Rettungsmittelstaffel, Tauchringstaffel und Kleiderschwimmstaffel standen auf dem Programm.

 Hierbei konnten die jungen Aktiven ihr Können beweisen, und sie taten das so gut, dass unsere Schlussschwimmer vom ganzen Becken angefeuert und frenetisch bejubelt wurden.

Ein typisches Mittagessen beim Roten Kreuz unterbrach das Wettbewerbsgeschehen und am Nachmittag ging es auf den Parcours auf dem Schulgelände in Schwarzenfeld. Praktisches Wasserwachtswissen, z.B. Baderegeln, Eisrettung, Knotenkunde, Wasserwachtstheorie aus allen Bereichen in Fragebogenform, sowie praktische Stationen in Erster Hilfe und Sanitätsdienstwissen waren zu absolvieren. Hier ging es um die Durchführung der Wiederbelebung mit dem AED, einer Beatmung eines Säuglings, der Behandlung eines Schocks sowie eines Wespenstichs im Rachenraum, und der Versorgung einer lebensecht dargestellten starken  Blutung am Arm.

Bilder von diesem Spektakel gibt es auf der Website ebenfalls.

Ausreichende Pausen sowie die hervorragende Organisation der gastgebenden Schwarzenfelder sorgten für einen gelungenen Tag.

Am Sonntagmorgen die Siegerehrung, an der wir eine Erinnerungsmedaille aus den Händen des Präsidenten des Bayerischen Roten Kreuzes erhielten sowie im Anschluss die erreichte Punktzahl von 8080 feiern konnten.

Fazit: ein gelungenes aber anstrengendes Wochenende liegt hinter uns, und vielleicht auch wieder vor uns, wenn es in 2019 heißt: wollen wir wieder zum Landeswettbewerb?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok